Aktuelles
Kirchen und Kapellen
St. Michael
Maria Königin
Kapellen
Jugend
Senioren
Gremien / Verbände
Info A-Z
Wallfahrten
Pfarrteam
Kontakt
Impressum
zur Pfarrei Langdorf

Kapelle Pfistermühle

Dieses schmucke Kirchlein steht in der Nähe der Rinchnacher Ohe in der Pfistermühle.

Gebaut wurde die Kapelle 1839 von Theodor Probst, Müllner in der Pfistermühle.

Sie wurde 1989 von Familie Josef Hackl anlässlich der 150-Jahrfeier grundlegend renoviert.

Vom kunstvoll geschnitzten Altar mit Marienbild wurden sechs dicke Farbschichten abgebeizt. So findet man heute einen naturbelassenen Altar, mit dem Bildnis der schmerzhaften Mutter Gottes in dem Kirchlein.

Die Kapelle wurde 1989 nach abgeschlossener Renovierung in Verbindung mit dem Bäckerfest von Stadtpfarrer Walter Wakenhut neu geweiht.

Heute findet die Kapelle nur mehr wenig Verwendung. Einmal im Jahr beten die Bewohner der Pfistermühle einen Rosenkranz in der Kapelle. Gibt es einen Sterbefall, wird für den Verstorbenen in der größeren Richnachmündter Kapelle gebetet.

(Text: Sepp Kreuzer: "Die Stadtpfarrei Regen und ihre Kapellen")

Lageplan / Satellitenbild / 48° 58.209'N, 13° 9.716'O